Ev.-luth. Pauluskirche, Bremerhaven-Lehe

Zur Eröffnung der Kulturkirche in Bremerhaven-Lehe tanzte am 5. März 2014 das Ballettensemble des Stadttheaters Bremerhaven vor rund 130 Gästen aus Kunst, Kultur, Gesellschaft und Kirche nach Liedern und Textfragmenten aus mehreren Jahrhunderten. "In Bewegung" war das Thema zur Eröffnung und des 16. Aschermittwochs der Künste, zu dem die Pauluskirche, die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers und die Hanns-Lilje-Stiftung nach Bremerhaven-Lehe eingeladen hatten.
Anschließend loteten Landesbischof Ralf Meister und Intendant Ulrich Mokrusch aus, wie sehr die Kirche den Assoziationsrahmen der Choreographie verändert, einerseits hemmt, andererseits aber auch öffnet und inspiriert. Deutlich wurde: Die Körperlichkeit im Zentrum irritiert und bereichert, sie ist ungewohnt für die Kirche des Wortes. So räumte Landesbischof Meister ein, dass der Tanz Gefühle so eindrucksvoll wiedergebe, wofür er viele Worte brauche. Auf diese Weise begegneten sich Kunst und Kultur mit Kirche und Theologie spannungsreich und produktiv. Sie stellten existentielle Fragen. Sie lassen sich darauf ein, sich gegenseitig zu kommentieren, zu provozieren und auch Antworten zu wagen.

Hier geht es zur Homepage von der Pauluskirche