Aschermittwoch der Künste 2013, Bild: Dethard Hilbig / Evangelische Zeitung
Aschermittwoch der Künste 2013, Bild: Dethard Hilbig / Evangelische Zeitung
Aschermittwoch der Künste 2013, Bild: Dethard Hilbig / Evangelische Zeitung

„frisch – frech – fromm. Kunst auf Zeit“

Der Workshop ermöglicht die Auseinandersetzung mit temporären Kunstwerken in Kirchen und bietet auch Praxis-Anteile mit Künstler/innen. Zudem gibt es neue Informationen rund um Förderung kirchlicher Kulturarbeit durch die Hanns-Lilje-Stiftung.

Neben Berichten aus zwei Kulturkirchen-Projekten – „RE-FORMED“, von Dr. Frank Uhlhorn, Osnabrück, und „Bilder 95 Thesen“, von Henning Diers und Dr. Thies Jarecki, Eystrup – wird es einen Vortrag von Kerstin Schulz, freischaffende Künstlerin aus Gehrden, zum Thema „Aktivieren mit Schwarmkunst“ geben. Darüber hinaus bieten zwei Arbeitsgruppen Gelegenheit, die angesprochenen Themen kreativ zu vertiefen und sich darüber auszutauschen.

Nicht zuletzt soll es auch darum gehen auszuleuchten, was Kulturkirchen für die gesellschaftliche Sichtbarkeit und Wirksamkeit kirchlicher Kulturarbeit bewirken.

Termin: 23. Mai 2018, 14.30 - 18.30 Uhr

Ort: Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstr. 33 | 30159 Hannover

Referenten: Kerstin Schulz (Hannover), Henning Diers (Hassel) und Dr. Frank Uhlhorn (Osnabrück)

Die Teilnahme ist kostenlos.


Anmeldung über info@lilje-stiftung.de

Anmeldeschluss: 15. Mai 2018

workshops
Aschermittwoch der Künste 2013, Bild: Dethard Hilbig / Evangelische Zeitung